AERIUS Marine ist Partner des britischen Wehrtechnik-Unterneh-mens Babcock für „In-Service-Support“ der Royal Navy

AERIUS Marine hat von Babcock International einen Auftrag erhalten, Babcock im Rahmen des Marine Systems Support Partnership (MSSP) mit klima- und kältetechnischem Know-how zu unterstützen.

Als Maritime Systems Support Partner stellt Babcock dem britischen Verteidigungsministe-rium (MoD) eine Reihe komplexer Dienstleistungen sowohl für die neuen Flugzeugträger der Queen Elizabeth Klasse als auch für die Zerstörer des Typs 45 zur Verfügung. Das MSSP-Programm ist in vier unterschiedliche Lose unterteilt:

  • Los 1 Power and Propulsion
  • Los 2 Environmental, Domestic and Habitability
  • Los 3 Platform Systems
  • Los 4 Mechanical and Constructive

Über alle vier Lose hinweg leistet Babcock als sog. System Technical Authority (STA) technische Unterstützung, Designunterstützung, Konfigurationssteuerung, Bestands-verwaltung sowie Beratung hinsichtlich Sicherheit und Betrieb.

Für Los 2, Environmental, Domestic and Habitability, wurde AERIUS Marine ausgewählt, um die technische Führung hinsichtlich Klima- und Kältetechnik für beide Schiffsklassen zu übernehmen. Diese Entscheidung unterstreicht die technische Kompetenz von AERIUS Marine bei Entwicklung, Herstellung und Betrieb dieser wichtigen Systeme, welche unter anderem durch den Beitrag von AERIUS Marine an Design und Bau der Flugzeugträger der Queen-Elizabeth Klasse noch weiter ausgebaut wurden.

Die Mitarbeiter von AERIUS Marine sind bereits in die Babcock-Organisation mit Sitz in Bristol und Portsmouth eingebunden und werden technisches Know-how für die Konfiguration der klima- und kältetechnischen Systeme bereitstellen und die Design-Konsistenz im gesamten Lebenszyklus der Schiffe gewährleisten sowie mit Komponentenherstellern zusammenarbeiten, um System-Upgrades zu entwickeln und zu implementieren.

Über AERIUS Marine

AERIUS Marine ist Marktführer für Design, Montage, Komponentenauswahl und -lieferung sowie Inbetriebnahme komplexer schiffsklimatechnischer Lösungen inklusive ABC Schutz und ist darüber hinaus in Kältetechnik und Brandschutz tätig. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt im Bereich des Neubaus von Passagier- und Marineschiffen sowie der Betreuung klimatechnischer Systeme im gesamten Lebenszyklus eines Schiffes. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der 1858 gegründeten Firma Rud. Otto Meyer (ROM). AERIUS Marine mit Hauptsitz in Hamburg ist derzeit in Deutschland, UK, Frankreich, Indien und Australien vertreten und hat rund 400 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

AERIUS Marine GmbH
Lübecker Straße 128
22087 Hamburg, Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!